(Foto: t3n)
(Foto: t3n / 1blu)

Dropbox-Alternative: Berliner Unternehmen bietet 25 GB Cloudspeicher

Der Berliner Webhoster 1blu startet mit einem eigenen Cloud-Speicher ins neue Jahr. Das Unternehmen lanciert sein Produkt als Dropbox-Alternative. Der Cloudspeicher 1blu-Drive bietet eine Kapazität von 25 GB zu einem Preis von 1,99 Euro im Monat oder 22,80 Euro pro Jahr.

Dropbox-Alternative 1blu-Drive – 25 GB mit Backup-Funktion

Das Paket 1blu-Drive Home ist laut Unternehmen für Privatanwender ausgelegt. Nutzer können ihre Daten, Dokumente, Fotos und Filme auf den 25 GB sichern. Bei Bedarf kann die Kapazität durch Zubuchung von Paketen um bis zu 50 GB, 100 GB, 250 GB oder 500 GB gegen eine Aufpreis erweitert werden. Diese Erweiterungen haben jeweils eine Laufzeit von einem Monat.

Auf den Speicher kann man per Weboberfläche von allen internetfähigen Geräten zugreifen. Um 1blu-Drive als Laufwerk auf dem Rechner einzubinden, ist eine Verbindung per WebDav ebenso möglich. Die Verbindung zum Cloud-Speicher erfolgt per FTPS oder SFTP. Ein gleichzeitiges Hochladen von bis zu 30 Dateien wird vom Service unterstützt. Dies kann beispielsweise durch einfaches Drag and Drop der Daten in das Browserfenster erfolgen.

Optional kann man ein zweites Nutzerkonto anlegen, um 1blu-Drive gemeinsam zu verwalten. Der Hauptnutzer kann dabei bestimmte Ordner für den weiteren User ausblenden, bzw. als privat markieren. Ähnlich der Dropbox kann man ganze Order oder einzelne Dateien per Link mit unbegrenzt vielen Personen teilen. Den Zugriff auf geteilte Links kann man zudem per Passwort sichern. Außerdem hat der User die Möglichkeit, geteilte Links mit einem „Verfallsdatum“ zu versehen, sodass Dritte nach einem bestimmten Zeitraum keinen Zugriff mehr auf die Links erhalten.

Damit nicht versehentlich Daten verloren gehen, wird täglich ein Backup des kompletten Datenbestands durchgeführt. Auf diese Backups hat der User Zugriff – einzelne Dateien oder Ordner lassen sich so zu einem späteren Zeitraum wiederherstellen oder selbst die komplette Festplatte auf den Stand eines bestimmten Datums zurücksetzen.

1blu-Drive – Fazit

Im Unterschied zur bequemen Nutzung von Dropbox mithilfe von verschiedenen Applikationen für Desktops und mobilen Geräten, kann man bei 1blu-Drive auf seine Daten zurzeit lediglich per Browser oder Webdav zugreifen. Die Preisstruktur des Dienstes ist recht attraktiv, eine kostenlose Phase, den 1blu-Drive zu testen, oder gar eines permanent freien Onlinespeichers, wie es von den meisten Cloud-Services angeboten wird, würde den Dienst sicher noch interessanter machen.

Der Markt der Cloud-Dienste, mit Dropbox als einer der beliebtesten Services, ist hart umkämpft. Die Anzahl der Zusatzdienste rund um Dropbox wächst nahezu täglich. 1blu könnte hierzulande für manche User attraktiv werden, da sowohl Server als auch der Gerichtsstand in Deutschland verortet sind. Im Falle von Dropbox gab es bezüglich der Datensicherheit und -herausgabe schon allerhand Kritik.

 

Hier gehts zum Original Thread

 

Quelle: t3n.de

 

TEIL ES:

Hinterlasse eine Antwort

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.