Google Home Entertainment System: Audiostreaming für Zuhause

Google Home Entertainment System macht Sonos Konkurrenz

Google arbeitet an einem Home Entertainment System, mit dem sich Musik per WLAN in alle Räume eines Hauses streamen lässt. Das geht aus einem Bericht im Wall Street Journal hervor. Ein solches System wäre dann ein ernsthafter Konkurrent für die Produkte von Sonos.

Laut Wall Street Journal soll das Google Home Entertainment System eine komplette Lösung zum einfachen Streamen von Musik in alle Räume einer Wohnung oder eines Hauses. Besonders interessant an dieser Meldung: Die neue Streamingbox soll unter der Dachmarke Google auf den Markt gebracht werden. Damit würde der Internetgigant erstmals selbst als Hardware-Entwickler auftreten. Bislang hatte Google sich auf die Entwicklung von Software und Betriebssystemen beschränkt und die Entwicklung der Hardware in fremde Händen gelegt.

Die Audio-Streaming-Box von Google soll dem Bericht nach schon seit Jahren in der Entwicklung sein und noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Das Google Home Entertainment System dürfte dann Anbietern wie beispielsweise Sonos kräftig Konkurrenz machen. Interessant dürfte das Google Home Entertainment System zunächst vor allem für die Konsumenten in den USA sein, die bereits Zugriff auf Google Music und den daran angebundenen Music Store haben. Sie können ihre dort geparkte und gekaufte Musik einfach in einen Raum ihrer Wahl streamen und brauchen dafür noch nicht mal einen eigenen Speicherplatz.

Android als Basis für das Google Home Entertainment System

Als Steuerung für das Google Home Entertainment System sollen alle Android Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen können. Wie es dagegen aussieht, wenn ein Konsument kein Android-Device im Einsatz hat, ist bislang nicht bekannt. Auch gibt es noch keine Informationen darüber, ob die Box selbst auch mit Android ausgerüstet sein wird. Sinn würde das allerdings ebenso ergeben, wie die Anbindung an den Android Market, über den sich die Konsumenten dann mit Inhalten versorgen könnten.

Möglich erscheint auch eine Ausweitung des Streamings auf andere Inhalte, allen voran Videos. Mit Google TV gibt es da bereits ein Angebot, das allerdings bisher die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Ein Google Home Entertainment System könnte letztlich das noch fehlende Verbindungsstück sein, der dann als Hub für alle Geräte und Dienste dient.

Ganz neu ist das sicher nicht, aber unter der Marke Google könnte ein solches System kostengünstig auf den Markt kommen und sich schnell verbreiten.

Was meint ihr – wie stehen die Chance für ein Google Home Entertainment System?
Hier gehts zum Original Thread und einem Screenshot

Bericht über das Google Home Entertainment System

 

Quelle: t3n.de

 

TEIL ES:

Hinterlasse eine Antwort

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.