Google: Neue Vorschläge für schnelleres Internet – Business News

Google: Neue Vorschläge für schnelleres Internet

Google ist – was nicht so bekannt ist – nicht nur ein Web-Konzern, sondern auch ein Kabelnetzbetreiber und in dieser Eigenschaft sehr aktiv. Jetzt legte der Konzern Ideen vor, wie man das Internet grundlegend schneller machen und künftige Flaschenhälse bei der Bandbreite vermeiden kann.

Dabei setzt die Idee auf der Ebene 3 des OSI-Schichtenmodells an. Hier wird TCP verarbeitet und hier kommt es auch zu den meisten Verzögerungen – eine davon galt bisher als unabänderlich: Die Mitglieder des Google-Teams ‚Make The Web Faster‘ wollen beim Transmission Control Protocol (TCP) vor allem den notwendigen Prüfungsprozess verkürzen. TCP, das „Arbeitspferd des Internets“, könne auch mit heutigen Mitteln sofort schneller werden, hieß es.

Marke: Eigenbau

Wie Yuchung Cheng bloggte könnte auf mehreren Ebenen vorgegangen werden: Derzeit würden beim Aufbau einer Verbindung (und einer Session) drei Pakete geschickt – das könnten aber auch zehn sein, was den Aufbauprozess beschleunigen würde; die Round-Trip Delay Time oder RTT für den Abgleich relevanter Pakete und der zwangsläufig folgende Timeout müsse dringend von derzeit drei Sekunden auf eine Sekunde und weniger verkürzt werden.

Die Verwendung von Googles eigener Methode TCP Fast Open könnte die technische Abfrage beim Beginn des Session-Aufbaus verkürzen, weil sie laut Yuchung Cheng die RTTs besser auslastet und Tempogewinne von bis zu 40 Prozent für einen Session-Aufbau erlaubt; zum letzten könnte Proportional Rate Reduction für TCP (PRR) bei hoher Netzwerkauslastung dafür sorgen, dass „verlorene“ Pakete schneller wieder gefunden und richtig ausgeliefert werden.

 

Hier gehts zum Original Thread

 

Quelle: business.chip.de

 

TEIL ES:

Hinterlasse eine Antwort

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.