Apple will Mac-Computer wieder in den USA bauen

 

Zurück zu den Ursprüngen: In den Achtzigern hatte Apple seine ersten Computer in Amerika gebaut, bis die Herstellung nach Asien verlegt wurde. Konzern-Chef Tim Cook will nun wieder vermehrt im eigenen Land investieren.

New York – „Hergestellt in den USA“ – diese Kennzeichnung soll künftig öfter auf Apples Mac-Computern zu finden sein. Konzernchef Tim Cook will 100 Millionen Dollar investieren und die Produktion in den USA ausbauen. Das bestätigte er sowohl dem Magazin „Bloomberg Businessweek“ als auch dem Sender NBC.

 

Bisher hatte das Unternehmen überwiegend in Asien produziert. Der taiwanische Konzern Foxconn erledigt derzeit den größten Anteil der Arbeit. Produkte wie das iPhone und den Tablet-Computer iPad werden in China hergestellt. Nun aber soll eine Reihe der Macintosh-Computer ausschließlich in den Vereinigten Staaten gefertigt werden. Um welches Modell es sich dabei handelt und in welcher Stadt gearbeitet werden soll, verriet der Nachfolger des Apple-Gründers Steve Jobs nicht.

Zudem werde nicht nur die Endmontage ins Heimatland verlagert, sondern auch andere Produktionsschritte. „Das bedeutet nicht, dass Apple das alles selbst machen wird, aber wir werden mit Leuten zusammenarbeiten und wir werden unser Geld investieren“, sagte Cook.

Dabei war er es, der von 1998 an als Leiter des operativen Geschäfts ausschließlich auf Zulieferer setzte und so bei Apple eine der effizientesten Produktionsketten in der Branche aufbaute. Im Gespräch mit dem Sender NBC sagte Cook, Apple bemühe sich seit Jahren darum, wieder vermehrt in den Staaten zu produzieren. Apples Plan sei Teil von „konzertierten Bemühungen“, die verarbeitende Industrie in den USA wieder zu stärken.

Die Interviews waren die ersten ausführlichen Gespräche von Cook mit Medien, seit er nach dem Tod von Apple-Gründer Steve Jobs vergangenes Jahr an die Konzernspitze gefolgt war.

 

Quelle:  spiegel.de

 

 

 

 

TEIL ES:

Hinterlasse eine Antwort

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.