Zukünftige Apple-Tochter AuthenTec will Geschäfte mit Kunden einstellen

 

Im Juli hatte Apple die Übernahme des Sicherheitstechnologie-Spezialisten AuthenTec eingeleitet. Was genau das Unternehmen mit den Produkten wie Fingerabdruckscannern vor hat, ist bisher noch nicht bekannt. Nun soll AuthenTec seinen bisherigen Kunden aber eine Einstellung der Zusammenarbeit angekündigt haben.

Die koreanische Website ET News (via Mac Rumors) berichtet von einer entsprechenden Ankündigung von AuthenTec an seine bisherigen Kunden – namentlich unter anderem Samsung, HP, Dell, Lenovo und Fujitsu. Ab dem Jahr 2013 werde AuthenTec die Geschäfte mit diesen Unternehmen einstellen.

Die Kunden müssen sich also nach Alternativen umsehen. Da AuthenTec über viel geschütztes geistiges Eigentum verfügt, könnte das teilweise schwierig werden – Google Translate übersetzt einen Teil des Artikels mit den Worten, dass “Panik” unter den Kunden herrsche.

Die Sicherheitstechnologie könnte Apple beispielsweise für Bezahlvorgänge mit dem iPhone einsetzen – seit längerem gibt es Gerüchte, dass Apple seine Mobil-Geräte mit einem entsprechenden Dienst ausstatten könnte. Bisher gibt es aber immer noch kein Gerät, das beispielsweise über einen NFC-Chip für drahtlose Bezahlungen verfügt. Apples Marketing-Chef Phil Schiller erklärte nach der Präsentation des iPhone 5, dass aktuell der iOS-6-Bestandteil Passbook das erledige, was Kunden benötigen.

In Passbook lassen sich unter anderem Bordkarten, Tickets und Gutscheine abspeichern. Die Erweiterung um einen Bezahldienst böte sich natürlich an, ein Fingerabdruckscanner würde für mehr Sicherheit sorgen. Möglicherweise wird es bei der nächsten iPhone-Generation soweit sein.

 

 

Quelle: giga.de

 

 

 

 

TEIL ES:

Hinterlasse eine Antwort

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.